FANDOM


NPCs sind sogenannte „non-player characters”, also nicht-Spielerfiguren, welche sich selbstständig mit Hilfe von künstlicher Intelligenz bewegen können. NPCs werden zum Teil als „Mobs” bezeichnet, fälschlich werden darunter zum Teil nur aggressive NPCs gezählt.

Friedlich Bearbeiten

Dem Spieler freundlich gesinnte NPCs unterstützen den Spieler, zum Beispiel indem sie andere NPCs angreifen und dem Spieler somit Schutz geben. Sie können nicht natürlich gespawnt werden, man kann sie jedoch erzeugen.

Art Vorkommen/Erschaffung Verhaltensweisen Sonstiges
Eisengolem Wird zusammengebaut
  • Wehrt sich nicht gegen den Spieler, nutzt aber auch nicht direkt
  • Kein Fallschaden
  • Kann unendlich lang tauchen ohne Schaden zu nehmen
Als "Beschützer" spawnt er gelegentlich bei NPC-Dörfern mit anderer Verhaltensweise
Gezähmtes Ozelot Ozelot wird gezähmt
  • Werden durch Zähmung freundlich (vorher passiv)
  • Folgt dem Spieler (ggf. durch Teleport )
  • Greift Hühner an
  • Vertreiben Creeper
  • Kein Fallschaden
  • Können mit Rechtsklick hingesetzt werden
  • Wehrt sich nicht gegen den Spieler

Kommen in drei verschiedenen Varianten vor (Unterschieden sich z.B. farblich)

Schneegolem Wird zusammengebaut
Gezähmter Wolf Wolf wird gezähmt
  • Wird durch Zähmung freundlich (vorher neutral)
  • Folgt dem Spieler (ggf. durch Teleport)
  • Greift feindselige NPCs (außer Creeper ) sowie Schafe an
  • Kann geheilt werden
  • Kann mit Rechtsklick hingesetzt werden
  • Wehrt sich nicht gegen den Spieler

Tiere Bearbeiten

Tiere sind passive Gegner (richten dem Spieler keinen Schaden an). Tiere spawnen an der Oberfläche der Minecraftwelt. Tiere können, wie Monster, getötet werden. Die Tiere droppen Fleisch, Wolle, Tintensäcke oder Leder.

Tiere können mit den richtigen Pflanzen angelockt und vermehrt werden, sind dem Spieler gegenüber jedoch neutral und wenn der Spieler sie nicht in einem Gehege festhällt, bewegen sie sich über die gesamte Map.

Name Benötigter

Rohstoff zum

Anlocken/Vermehren

Drops
Kuh Weizen Leder und Rindfleisch
Schwein Karotte Schweinefleisch
Huhn Samen Federn und Hühnerfleisch
Schaf Weizen Wolle
Andere Tiere

Monster Bearbeiten

Zu den Monstern gehören Mobs, die dich ohne Grund angreifen. Es gibt jedoch drei Ausnahmen, der Zombie-Pigman, (Er greift nur an, wenn er angegriffen wird, zudem werden alle Pigman in einem Umkreis von 32 Blöcken aggressiv), die Spinne, (Ist in der Nachts aggressiv, jedoch am Tag friedlich) und der Enderman (Er wird nur aggressiv, wenn er angeschaut wird).

Eine Liste aller Monster


Andere NPCs Bearbeiten

Als andere NPC bezeichnet man Figuren, die weder Tieren noch Monstern zugeordnet werden können.

Andere NPC sind beispielsweise Dorfbewohner (Villagers) die NUR in Dörfern zu finden sind.

Bisher Exsitieren:

  • Bauern (Braun)
  • Schmiede (Braun mit schwarzer Schürze)
  • Metzger (Braun mit weißer Schürze)
  • Bibliothekare (Weiß)
  • Priester (Lila)

In einer Vorherigen Minecraft-Version exsistierten zudem noch grüne Dorfbewohner, die allgemeine Bewohner darstellen sollten.

Seit einer neueren Minecraft-Version kann man mit Dorfbewohnern Handel treiben.

Dorfbewohner laufen ziellos durch das Dorf, begeben sich jedoch bei Regen und Nacht in ihre Häuser.

Ein Gebäude gilt als Haus, wenn es eine Tür besitzt, die von mindestens einem Block bedeckt ist.

Zombies jagen Dorfbewohner und verwandeln sie in Villagerzombies (Bei Schwierigkeitsstufe Normal mit einer Chance von 50%, bei Schwer mit einer Chance von 100%)

NPC Figuren Bearbeiten

Mit dem Plugin Npc kann man auch z.b /npc create Marcon565 dann ist da eine Figur von Marcon565

Zucht Bearbeiten

Zucht von TierenBearbeiten

Die Zucht von Tieren findet meistens in Gehegen statt. Um die Tiere dort hinein zu kriegen, braucht man etwas, mit dem man sie anlocken kann. Das ist zum Beispiel Weizen bei Schafen. Als Nächstes braucht man zwei erwachsene Tiere, dann klickt man mit dem Item, mit dem sich das Tier paaren lässt, auf die beiden Tiere. Das eine Tier rennt dann zum anderen und man sieht Herzen zwischen ihnen (das kann durch ein Texture/Resourcepack nicht der Fall sein). Nach kurzer Zeit sieht man, dass es jetzt drei Tiere sind, der Nachwuchs ist noch klein und muss noch wachsen, bevor er sich paaren kann.

Diese Art der Zucht gilt bei Schafen, Kühen und Schweinen. 

Bei Hühnern ist es anders:

Ein erwachsenes Huhn legt Eier, wenn man diese dann aufsammelt und die rechte Maustaste drückt, wird das Ei geworfen (wie bei Schneebällen und Enderperlen). Durchschnittlich kommt aus jedem achten Ei ein kleines Huhn.Hühner lassen sich mit Samen züchten.Das kann man auch mit Netherwarzen machen.Hühner können von einer Eisenaxt mit einem schlag getötet werden.Das rohe Fleisch der Hühner kann einen krank machen.